Darmreinigung und -aufbau mit der richtiger Ernährung


DER DARM - SITZ DES IMMUNSYSTEMS.

Wir werden nicht von heute auf morgen krank. Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Übergewicht, Schilddrüsenprobleme, Diabetes, Arthritis, Burn-Out, Depressionen, Magen-Darm-Probleme usw. sind weiter auf den Vormarsch, trotz immer höherer Gesundheitskosten. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Im Gegenteil, immer mehr Menschen stehen ihren Beschwerden oder bereits ernsthaften Erkrankungen hilflos gegenüber und suchen verzweifelt nach Lösungen.

Antibiotika, Kortison, Statine, Antidepressiva oder Schmerzmittel scheinen oft die einzige Alternative.

Naturgemäß ist aber nur eine gesunde Ernährung und Lebensweise, mit ausreichend Bewegung, Stressreduktion, erholsamer Schlaf und Zielsetzung die Voraussetzung für Gesundheit und Vorbeugung gegen Krankheit. Schulmedizin und Medikamte sollte nur im Notfall eingesetzt werden, solange Beschwerden akut sind. Komplementär dazu, sollte dringend an einer gesunden Lebensführung gearbeitet werden.

 

Der Darm als leidtragendes Organ

Ein geschädigter oder durchlässiger Darm - mit all seinen Begleitsymptomen - kann seine Aufgabe nicht mehr erfüllen. Wichtige Vitalstoffe gehen unverbraucht und unverwertet Richtung Ausgang.

Der Körper schickt uns immer wieder Signale, mal kleinere mal größere. Es liegt an uns, die kleinen Zeichen zu erkennen, und diesen die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Sie verdienen Aufmerksamkeit, jedes kleine Wehwehchen.

Viele Nahrungsmittel vorrangig Zucker und Kohlenhydrate (Gluten, das darin enthaltene Gliadin und Saponine, die schleimlösend wirken) greifen massiv die Darm-Schleimhaut an. Dadurch wird sie mit der Zeit anfälliger für viele Beschwerden. Mit einer gezielten Behandlung und Vermeidung bestimmter Lebensmittel, lassen sich viele Beschwerden mildern oder ganz beseitigen.

 

Ich arbeite mit Bonusan-Produkten von Naturesan, um den Darm wieder leistungsstark zu machen.

 

Meine Aus-und Weiterbildung zu diesem Thema mache ich regelmäßig bei Mag. Dr. Markus Stark.

 

hungern bei vollen Töpfen (Markus Stark)